· 

Website im neuen Look

Von Corona-Einschnitte, Online Training & das was wir daraus machen

Neues Jahr - Neue Dienstleistungen, neuer Homepage-Anstrich

Mit Corona kam der Umbruch - Jede Umstellung ist wie ein Neuanfang

Ich starte das Jahr 2021 mit grundlegender Arbeit. Ich dachte mir, dass es an der Zeit wäre die Website zu überarbeiten. Mit 2020 gab es einige Änderungen und Einschränkungen in meiner Arbeit als Personal Trainer. Auch ich musste mich umorientieren und habe möglichst viele meiner Termine online per Videokonferenz durchgeführt. Im Nachhinein betrachtet eine sehr einschneidende Änderung in der Arbeit als Personal Trainer. Seit Jahren bin ich es gewohnt, in engem Kontakt mit meinen Teilnehmern und Klienten in einer 1 zu 1 Beratungs-/Trainingssituation zu arbeiten. Mit der Umstellung auf das Online Training fiel dies nahezu komplett weg. Zugegeben, anfangs fiel es mir sehr schwer die gleiche Qualität in Online Terminen zu bieten, wie in "Offline Terminen" im Freien. Größte Schwierigkeit für mich: Die Korrekturanweisungen. Genau das, was mich, laut meiner Trainingskunden, als Trainer immer ausgezeichnet hat. Mit mehr und mehr Praxis-Erfahrung durch Learning by Doing fand ich Wege, wie ich zur gewohnten Qualität zurückkehren konnte. Man wächst stets an seinen Herausforderungen.

Start der Arbeiten für das Online Trainingsportals

Parallel zu den Terminen, die ich online durchführte arbeitete ich an der Umsetzung eines Trainingsportals. Bestandteil dessen ist es, dass die Trainingsteilnehmer mit einer Auswahl meiner erprobten Übungen und Workouts trainieren können, auch wenn gerade kein Termin mit mir persönlich ansteht, oder gerade kein Trainingskurs oder Coaching auf dem Plan steht. Ich schnappte mir meine Videoausrüstung und nahm insgesamt 5 Stunden Videomaterial auf. Mir war aus Erfahrung früherer Aufnahmen klar, dass es anstrengende Arbeit ist, aber dieses Projekt stellte mich an dieser Stelle vor körperliche Herausforderungen. in drei aufeinanderfolgenden Tagen stand ich ca. 30 Stunden vor der Kamera, um zwischendurch ein Online Personal Training, bzw. einen Online Kurs zu geben - vor der Kamera. In den Wochen danach begann die Arbeit im Büro am PC. Videos bearbeiten, Videos rendern und hochladen und die Seite vom Online Trainingsportal inhaltlich auf die Beine stellen.

Das Online Trainingsportal geht... online

Am 23.12.20 war es dann soweit, "Online Training mit Tim Burwitz - Personal Trainer" ging online und öffnete seine virtuellen Pforten. Mit leicht geändertem Konzept ging es an den Start. Was hatte sich geändert? Zu den verfügbaren Video-Trainings und fertigen Workouts kamen das Online Live Coaching und und die Online Live Kurse hinzu. Die Teilnehmer haben also einen Mix aus Trainingsvideos für das selbständige Training unter Videoanleitung und Online Trainingskursen per Videokonferenztool Zoom.

Umgestaltung der Homepage und Anpassung an das Online Training

Die ersten Schritte in Richtung Digitalisierung als Personal Trainer und Gesundheitsberater sind getan - Online Plattform für Trainingsdienstleistungen verschiedener Art steht im Grundgerüst. Der nächste Schritt war nun meine, seit 2016 bestehende Homepage zu überarbeiten. Da noch kein einziges Wort von "Online", oder "Trainingsportal", "Videokonferenz" und "Trainingsvideos" zu lesen war, sollte dies die nächste Mammutaufgabe werden. Grundlegend habe ich die Struktur meiner Website geändert. Die Rubrik "Massage" gehört nun der Geschichte an und hinzu kam, natürlich, der Reiter "Online Training", Coachings & Kurs. Dort findest du nun alle relevanten Infos zu diesem Thema. Wie du daran teilnehmen kannst und was dich vor allem erwartet. 

Abschließend sei zu sagen: Das Jahr 2020 war eins zum "Abgewöhnen". Aus privater und beruflicher Sicht war es schlicht weg ein Desaster. Anfangs war alles noch sehr erträglich und angenehm. Etwas weniger Arbeit und etwas mehr Zeit für die Familie. Mit Andauern dieser Situation kippte das angenehme Gefühl Stück für Stück in Unsicherheit. Jedoch versuche ich stets immer etwas Positives mitzunehmen. Meiner Meinung nach sollten wir daraus lernen, dass es aus vielerlei Hinsicht sehr gut ist, wenn viele Dinge zu einem größeren Anteil online durchgeführt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0